Montag, 18. Mai 2015

Mary Kay Produkte zu Hause testen, inklusive Beratung - eine tolle Sache !

Hallo, meine Lieben,

wie Versprochen, nun meine Entdeckung, die jede Frau im Umkreis von Düsseldorf, und Wuppertal freuen wird.

Da ich von den Mary Kay Produkten absolut begeistert bin, habe ich auf Facebook Kontakt zu Irina Sawision bekommen.
Irina arbeitet schon seit Jahren für Mary Kay und bietet kostenlose Produktpartys an, die ihr, mit euren Freundinnen, bei euch zu Hause durchführen könnt.
Auf diesen Partys könnt ihr selbst die Produkte von Mary Kay ausgiebig testen und bekommt sogar noch eine nette, kompetente Beratung von Irina persönlich dazu !

Sie sieht sofort, welchen Hauttyp ihr habt, und weiß was zu euch passt.

Jede Frau, die eine Produktparty mit mindestens 3-4 Freundinnen bei Irina bucht, erhält von ihr Gastgebergeschenke oder einen Warengutschein. Je nach Wunsch.

Aber der Kontakt zu Irina lohnt sich auf jeden Fall. Sie ist wahnsinnig nett, und hat ein sehr gutes Gespür dafür, was zu einem passt, und gibt tolle Tipps, zum Thema Hautpflege und dekorative Kosmetik !!

Wenn ihr also Lust habt, Mary Kay Produkte einmal selbst mit euren Freundinnen zu testen, meldet euch doch einfach einmal bei Irina Sawision.

Ihr könnt sie über ihre Profilseite , oder über Facebook  erreichen.
Sie kommt zu euch nach Hause, und berät euch in allen Fragen, die ihr zum Thema Hautpflege und Kosmetik habt.

Sie gibt auch Tipps, welche Art zu schminken zu eurem Typ passt und hilft auch gerne dabei die tollen Produkte von Mary Kay selbst richtig anzuwenden.

Ich bin froh, Irina gefunden zu haben, denn sie ist wirklich sehr nett, und der Kontakt mit ihr macht richtig Freude.

Wenn ihr etwas weiter weg wohnt, könnt ihr sie dennoch kontaktieren, denn Irina wird auch da bestimmt eine Lösung finden.

Ich durfte mit Irina die Lash Love Wimperntusche und den ölfreien Augen-Makeup-Entferner testen, und werde euch auch davon noch ausführlich berichten !!

Danke Irina, für die tollen Produkte, und den netten Konatkt.
Ich freue mich jedes mal, wenn wir uns treffen können, und eine Produktparty werde ich auch noch bei mir feiern, das ist sicher !

Liebe Grüße eure Sunny

Mary Kay - eine Kosmetikmarke, die einfach Toll ist !

Hallo, meine Lieben,

es ist schon etwas länger her, das ich von Mary Kay ein wirklich tolles Testpaket erhalten habe, aber aus den euch bekannten Gründen komme ich erst jetzt dazu, euch auch ausführlich davon zu erzählen.
Meine Freundinnen und ich waren total begeistert, als das Paket hier ankam, und eine Menge Testprodukte zum Vorschein kamen.

Ich möchte den Bericht aufteilen. Heute erzähle ich euch erst einmal nur von dem Inhalt des Pakets, und im Laufe dieser Woche, werde ich euch jedes Produkt noch einmal ausführlich in einem einzelnen Bericht vorstellen.
Das als kleine Entschädigung dafür, das es leider länger gedauert hat, bis ich schreiben konnte, und auch als kleine Wertschätzung der Marke marykayatplay, denn die Produkte haben mich voll und ganz überzeugt.
Ich denke, das ich meine Begeisterung für die Produkte gar nicht in einem Bericht beschreiben könnte.




Dem Paket lag ein netter Brief bei, und ein Päckchen Trolli "Kiss". Hmm, lecker !


Der erste Blick ins Paket hat mich aufjubeln lassen, denn die Produkte sind einfach Großartig.








Sie gehören zu der marykayatplay Reihe, die Mary Kay im Sortiment hat.

Das Paket beinhaltete :

5 Lipgloss
5 Lidschattenstifte
5 Lippenfarbstifte
5 Trio gebackener Lidschatten
1 Puder
1 Mascara
1 Reinigungscreme
1 Feuchtigkeitscreme
1 Ölfreier Augen-Makeup-Entferner
1 Pinsel
und 10 Lidschatten Applicatoren

Seht selbst :

Ein Wahnsinns Paket !!

Durch dieses Paket, diesen Test, bin ich erst richtig auf Mary Kay aufmerksam geworden, und habe eine Entdeckung gemacht, von der ich euch gleich auch noch erzählen möchte.
Aber dazu gleich noch ein eigenständiger Bericht !!!

Später gibt es zu jedem einzelnen Produkt aus diesem Paket einen ausführlichen Bericht, denn diese Produkte sind wirklich Toll.
Und so könnt ihr euch schon einmal auf einige spannende Berichte freuen, die ich in den nächsten Tagen fertigen werde.

Ich hoffe, ihr seid dabei und verfolgt meinen Blog nun auch wieder, und schaut öfter mal bei mir rein !! Ich freue mich darauf euch zu schreiben und über meine Erfahrungen mit diesen tollen Produkten zu berichten !!

Bis gleich,
eure Sunny 




Lange nichts von mir gelesen ! Aber ich bin wieder da . . .

. . . und ich habe viel zu berichten !

Hallo, meine Lieben,

durch meine Gesundheit habe ich lange nichts geschrieben, aber inzwischen habe ich mich mit meiner Krankheit, und den ständigen Arzt- und Krankenhausbesuchen arrangiert, und möchte wieder schreiben.

Auch durfte ich inzwischen wieder einige Produkte testen, Und von denen möchte ich euch nun auch berichten.

Aber neben den Produkten wird es auch noch einige andere Sachen geben, die mir am Herzen liegen, von denen ich euch erzählen möchte !!

Schön wieder da zu sein !

Ich habe meinen Blog vermisst !!

Und ich hoffe sehr, dass ihr euch auch freut, wieder von mir zu lesen !

Ihr könnt euch sicher sein, es gibt viel zu schreiben !!

Liebe Grüße eure Sunny


Donnerstag, 23. Oktober 2014

Was würdet ihr tun, wenn . . .

















Hallo, meine Lieben,

Heute möchte ich ein paar Worte schreiben, die nichts mit Produkttests zu tun haben, und auch noch sehr persönlich sind !!

Diejenigen unter euch, die meinen Blog regelmäßig gelesen haben, haben sich bestimmt schon gewundert, dass in der letzten Zeit keine neuen Beiträge von mir geschrieben wurden.

Und ihr wisst auch, das mir das mir das Schicksal in der letzten Zeit übel mitgespielt hat.

Erst die Krebsdiagnose, und die anschließende OP.
Dann die ständigen gesundheitlichen Probleme für die Jahrelang kein Arzt eine Erklärung liefern konnte. Und nun kam für mich die absolute Knallernachricht !!

Aber der Reihe nach :

Ich habe im Dezember 2013 den Hausarzt gewechselt, da ich mir, nach 3 Jahren vergeblicher Suche nach der Ursache für meine Beschwerden, eine zweite Meinung einholen wollte. Und weil die Ansätze meines alten Hausarztes immer dubioser wurden.

Zum Beispiel hat er mich zum Hautarzt geschickt, der mich relativ rüde darüber aufklärte, das ich bei ihm wohl an der falschen Adresse wäre, und was ich überhaupt von ihm wolle.
Ich konnte nur mit den Schultern zucken und erwidern, dass mein Hausarzt mich zu ihm geschickt hat, und ich nur das tue, was mein Hausarzt sagt, da ich endlich wissen möchte woran ich nun wirklich leide.

Klar, ein paar Diagnose lagen vor. Bluthochdruck, leichte koronare Herzerkrankung, usw. aber nichts davon konnte meine ständige Atemnot, die Schmerzen im Brustkorb, und die ständige Abgeschlagenheit, und Müdigkeit erklären.
Inzwischen fällt es mir sogar schwer meinen Haushalt in Schuss zu halten.
Wenn ich bis 2010 meinen Haushalt in ca. 2 Stunden gründlich erledigt hatte, brauche ich heute teilweise bis zu 8 Stunden für die selbe Tätigkeit. Und das belastet mich sehr !
Mein geliebtes Fahrradfahren schaffe ich nur noch ganz kurz, und toben mit den Kids geht auch nur noch wenige Minuten.

Naja, so kam ich im Dezember 2013 recht frustriert aus der Hautarztpraxis und sah direkt gegenüber das Schild einer Allgemeinmediziner Gemeinschaftspraxis. Da ich eh vor hatte, mir einen neuen Hausarzt in der Nähe zu suchen, bin ich da spontan in die Praxis rein gegangen, habe mein Problem erklärt, und darum gebeten mit dem Arzt sprechen zu dürfen.

Die Arzthelferin am Empfang war super freundlich, fröhlich und so guter Laune, das es schon ansteckend war, und ich wieder Hoffnung schöpfte.
Das Gespräch mit der Ärztin verlief auch sehr positiv, so das ich mich spontan entschloss all meine Unterlagen von meinem alten Hausarzt in diese Praxis schicken zu lassen und von da an einen neuen Hausarzt zu haben.

Die beste Entscheidung, die ich in diesem Zusammenhang treffen konnte.
Nicht nur die Helferinnen sind sehr nett, freundlich, hilfsbereit, und kompetent, auch die beiden Ärzte sind einfach Klasse !!

Meine neue Hausärztin hat mich noch einmal zum Kardiologen, und Pneumologen geschickt, und so bin ich mal wieder in unserer Lungenklinik gewesen.
Nach den ganzen Untersuchungen hatte ich dann ein Gespräch mit dem Arzt, der mich im Jahr zuvor schon behandelt hatte ( allerdings endete damals unser Gespräch damit, das er alle Untersuchungsergebnisse auswerten, und die Diagnose an meinen Hausarzt weiterleiten wird !!! ).

Als ich ihm sagte, das ich den Hausarzt gewechselt habe, da mein Alter mir immer noch nicht erklären konnte, woran ich leide, sah er mich erstaunt an, und meinte : "Aber wir wissen doch woran sie leiden !!"

Schon im Jahr 2013 hat er die Diagnose meinem alten Hausarzt mitgeteilt :

Ein schweres, fortgeschrittenes Lungenemphysem, das weder heilbar, noch behandelbar ist !!

Ich konnte es kaum fassen !!
Mein alter Hausarzt hat sich die Unterlagen vom Krankenhaus wohl nicht einmal richtig angeschaut, denn er hatte mir mitgeteilt, das es keine eindeutige Diagnose geben würde !!
Und hat mich weiterhin von einem Arzt, zum anderen geschickt.

Damit sind all meine Hoffnungen, dass die Ärzte mir irgendwann doch einmal helfen können, zunichte gemacht !
Denn eine Besserung meines Zustandes wird es nicht mehr geben, und behandeln können sie diese Erkrankung auch nicht.
Es wird irgendwann soweit sein, das ich eine Sauerstoffflasche brauchen werde, um weiterhin Luft zu bekommen !!!

Ich bin zuerst einmal in ein tiefes Loch gefallen, denn ich wollte wieder arbeiten gehen, jetzt wo die Kleine auch in der Schule ist, wollte wieder Fahrradtouren machen, und so vieles mehr.
Und nun . . . ???

Über die letzten 4 Jahre hat sich mein Zustand ja immer weiter verschlechtert, und mein Alltag ist durch die Erkrankung stark eingeschränkt, und das soll nie wieder besser, sondern nur langsam immer schlechter werden ???

Ich könnte immer noch heulen !!

Aber andererseits möchte ich mich auch nicht unter kriegen lassen.
Ich habe so viele Hürden überwunden und so viele schwere Zeiten durchgemacht, und jetzt, wo ich endlich glücklich bin, macht mir meine Gesundheit einen Strich durch die Rechnung ???

Das will und kann ich nicht akzeptieren !!

Jetzt konnte ich nur noch meinen Schwerbehindertenausweis beantragen und  die Erwerbsunfähigkeitsrente.

Ich bin wirklich erst einmal wie gelähmt gewesen.
Alle Bemühungen umsonst, alle Hoffnungen wurden zerstört.

Es ist für mich sehr schlimm, nicht so agieren zu können, wie ich gerne würde, und ständig um Hilfe bitten zu müssen.
Bisher hatte ich immer alles alleine gemacht und geschafft, und nun kriege ich nicht mal mich selbst die Trreppen zu meiner Wohnung hoch ! Das ist so furchtbar. Einkäufe kann ich nur mit meinem Sohn und meinem Freund zusammen erledigen, da ich die Taschen nicht hoch tragen kann, bzw.ich bräuchte für jede Tasche mehrere Anläufe, bis ich die Treppen oben wäre.

Ein Umzug in eine Erdgeschoßwohnung, oder einer Wohnung die höchstens in der 1.Etage liegt, wird mir nicht erspart bleiben. Und den kann ich auch wieder nicht selbst machen !

Aber dennoch möchte ich meine Leidenschaft Produkte zu testen und darüber zu berichten nicht aufgeben, und nun wieder regelmäßig schreiben.
Denn dafür muss ich ja keine Höchstleistungen vollbringen, und dank viel Glück haben ich nun auch einen Laptop, mit dem ich auch vom Bett aus schreiben kann.

Diese verfluchte Krankheit schränkt mich massiv ein und viele meiner Leidenschaften, wie  z.B. das Fahrrad fahren und das Reiten, werde ich nicht mehr ausführen können, aber ich kann weiterhin Produkte testen und darüber berichten.
Und darüber bin ich sehr froh.

Ich werde nun aus meinem Loch raus klettern und euch noch die ganzen Berichte nachträglich liefern, die durch mein Tief liegen geblieben sind.
Also nehmt es mir nicht übel, das ich erst jetzt wieder aktiv schreibe !

Ich habe lange gebraucht, um mit all dem Fertig zu werden, was in dem letzten Jahr so passiert ist.
Aber ich werde nun auch in Kur fahren und dort hoffentlich lernen, meine Krankheit zu akzeptieren, Und ich hoffe, dass ich Tipps bekomme, wie ich meinen Alltag verändern kann, um auch mit dieser Heimtückischen Krankheit ein gutes und glückliches Leben führen zu können.

Wie ist es bei euch ?
Seid ihr selbst, oder ein Familienmitglied von euch unheilbar erkrankt ?
Meint ihr, euch kann so etwas nicht passieren ?
Habt ihr euch schon einmal Gedanken wegen einer Berufsunfähigkeitsversicherung gemacht  ? Oder habt ihr sogar eine ?

Ich habe solch eine Versicherung leider nicht gemacht und ärgere mich nun darüber, das ich immer gedacht habe, das jede meiner Krankheiten auch wieder geheilt, und ich wieder Gesund werden könnte !!!

Immer, wenn du meinst,
es geht nicht mehr,
kommt von irgendwo ein Lichtlein her !!!

In diesem Sinne, wünsche ich euch allen viel Gesundheit, viel Liebe, viel Kraft, und viel Gefühl, um auch die kleinen Dinge zu sehen, die für unser Glück verantwortlich sind !!

Liebe Grüße eure Sunny